#

27.03.2019 Stellenausschreibung Elektriker (m/w/d)

Die Wasserversorgung Bischofswerda GmbH schreibt folgende Stelle zur Besetzung zum nächstmöglichen Termin aus:

Elektriker (m/w/d)


Es handelt sich um eine Vollzeitstelle mit einer wöchentlichen Arbeitszeit von 40 Stunden.

Ihre Hauptaufgaben:


Wartung elektrischer Anlagen und Geräte, Betriebsdienst, Fehlersuche sowie Festlegen und Durchführen von Sofortmaßnahmen bei Betriebsabweichungen und Störungsbeseitigung an MSR- und Starkstromanlagen, Weiterentwicklung von elektrischen Anlagen,
Mitarbeit in weiteren Bereichen der Wasserversorgung und Abwasserbeseitigung.

Wir erwarten:


Eine abgeschlossene Ausbildung als Industrieelektriker der Fachrichtung Betriebstechnik oder einem anderen fachlich gleichwertigem Ausbildungsberuf und Sie verfügen über Berufserfahrung in diesem Bereich.
Sie sind körperlich belastbar, Ihre handwerklichen Fertigkeiten sind ausgeprägt und Ihre Arbeitsweise ist sorgfältig.
Sie sind es gewohnt im Team und auch eigenständig zu arbeiten.
Neben diesen Voraussetzungen verfügen Sie über den Führerschein Klasse BE und C1E.
Ihr Wohnort liegt im Ver- und Entsorgungsgebiet der Wasserversorgung Bischofswerda GmbH.
Sie sind bereit zur Tätigkeit außerhalb der üblichen Arbeitszeit.

Wir bieten:


Es erwartet Sie eine abwechslungsreiche und verantwortungsvolle Aufgabe mit einer leistungsgerechten Bezahlung entsprechend der Qualifikation und Berufserfahrung nach TVöD.
Möglichkeiten zur persönlichen und beruflichen Entwicklung/Ausbildung sowie zur bedarfsorientierten Fort- und Weiterbildung.

Ihre aussagekräftige Bewerbung mit vollständigen Unterlagen richten Sie bitte an die Wasserversorgung Bischofswerda GmbH, Herrn Riedel, Belmsdorfer Straße 27, 01877 Bischofswerda oder per E-Mail an info@wvbiw.de.
Für alle Kosten, die im Zusammenhang mit der Bewerbung entstehen, kommt die Wasserversorgung Bischofswerda GmbH nicht auf.

Hinweis zum Datenschutz:

Mit Ihrer Bewerbung erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Bewerbungsunterlagen an die Personalabteilung weitergegeben werden. Zum Zwecke der Abwicklung von Bewerbungsverfahren erheben und verarbeiten wir personenbezogene Daten von Bewerbern. Die Verarbeitung kann auch auf elektronischem Wege erfolgen. Wird ein Anstellungsvertrag mit einem Bewerber geschlossen, so werden die übermittelten Daten zum Zwecke der Abwicklung des Beschäftigungsverhältnisses unter Beachtung der gesetzlichen Vorschriften gespeichert.
Schließen wir mit dem Bewerber keinen Anstellungsvertrag, so werden die Bewerbungsunterlagen zwei Monate nach Bekanntgabe der Absageentscheidung automatisch gelöscht, sofern einer Löschung keine sonstigen berechtigten Interessen entgegenstehen. Sonstiges berechtigtes Interesse in diesem Sinne ist beispielsweise eine Beweispflicht in einem Verfahren nach dem Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetz (AGG).

CiSweb4